Sony Logo
Skip to main content

Stromae

Gleich mit seiner ersten Single "Alors On Danse" gelang dem belgischen Musiker, Produzenten und Songwriter Stromae vor mittlerweile sechs Jahren ein traumhafter Karrierestart: der Song erreichte in nahezu allen europäischen Charts Platz eins, darunter Belgien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Niederlande, Tschechien und Deutschland. Hierzulande wurde die Single sogar mit Platin ausgezeichnet. In den Folgejahren veröffentlichte der 30-Jährige zwei extrem erfolgreiche Alben, die diverse weitere internationale Hits hervorbrachten, darunter "Papaoutai" aus dem zweiten Album "√Racine Carrée", das 2013 Platz sechs in den offiziellen deutschen Singlecharts erreichte.

STROMAE - ein internationales Phänomen

Der Erfolg des Belgiers, der 1985 als Paul Van Haver in Etterbeek bei Brüssel das Licht der Welt erblickt hatte, blieb allerdings nicht lange auf Europa beschränkt. Nicht zuletzt dank seiner fantastischen Live-Shows wurde er in vielen Ländern der Welt zum gefeierten Superstar, u.a. auch in den USA, wo "Racine Carrée" Platz eins der Billboard World Album Charts erreichte. Für einen Künstler, dessen Musikstil sich aus vielfältigsten Quellen speist (u.a. Dance, HipHop, Pop, Techno, Jazz, Soul) und der ausschließlich in französischer Sprache singt, alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Am 1. Oktober 2015 schrieb Stromae schließlich Musikgeschichte: als erster französisch sprechender Künstler (und als erster Belgier) überhaupt trat er als Headliner im legendären Madison Square Garden in New York auf.

Live-Mitschnitt seiner Welttournee

Nun erscheint am 11. Dezember mit "√ Racine Carrée Live" eine DVD/Blu-ray, die auf Stromaes zurückliegenden Welttournee entstand, die den belgischen Superstar nicht nur nach Europa und Nordamerika führte, sondern auch in den Kongo und das Heimatland seines Vaters, Ruanda. Auch Auftritte bei den Mega-Festivals  SXSW und Coachella standen auf dem Programm. Bei letzterem wurde Stromae eine ganz spezielle Ehre zuteil: während seines Auftritts kam Kanye West auf die Bühne und verneigte sich vor ihm. Zu seinen prominenten Fans zählen außerdem Lorde, Major Lazer und Madonna.

Weitere aktuelle News


Newsletter

DEMO