Weiter zum Main Content

Biographie

Es muss ein ganz besonderer Stern gewesen sein, der am 9. August 1963 über dem kleinen Ort East Orange im US-Bundesstaat New Jersey stand. Ein Stern, der das Leben eines der größten Stars begleiten sollte, den die Musikwelt je gesehen hat - Whitney Houston

Es dauerte nur wenige Jahre und Soul-Königin Whitney Houston wurde als internationaler Superstar gefeiert - in der Musikszene und auch im Kino. Als Solokünstlerin hält sie mit 140 Millionen verkauften Tonträgern den Weltrekord, hat mit hundert Millionen Dollar den größten Plattendeal der Geschichte des Musikbiz unter Dach gebracht. In ihrem ersten Filmn "Bodyguard" (1992) überzeugte sie an der Seite von Kevin Costner als Schauspielerin und der Streifen wurde zum Kassenmagneten. Der Soundtrack mit sechs ihrer Songs ging 33 Millionen mal über den Ladentisch. Der Song "I Will Always Love You" ist die meistverkaufteste Single dieser Musik-Ära. Der zweite Ausflug ins Filmbusiness folgte drei Jahre später. In "Waiting To Exhale" agierte sie zusammen mit Angela Bassett und begeisterte Fans wie Kritiker gleichermaßen. Der Soundtrack präsentierte drei neue Songs, "Exhale(Shoop,Shoop)", "Count On Me" und "Why Does It Hurt So Bad". Klar, dass das Album wieder die Nummer eins der Charts eroberte. Mit ihrem dritten Film "The Preacher's Wife" (1996) konnte Whitney Houston ihre Passion für Gospel so richtig ausleben. Zusammen mit Babyface, Annie Lennox und ihrer Mutter Cissy Houston erfüllte sie sich einen lang gehegten Traum: ein Album mit vierzehn mitreißenden Pop/Gospel-Songs.

Sie ist eine Diva des Soul, eine Königin des Pop und nach wie vor eine der faszinierendsten Frauenstimmen der Welt

Ein anderer Traum wurde für die schöne Sängerin bereits 1985 wahr. Von Kindesbeinen an von Musik umgeben, wünschte sie sich nichts sehnlicher, als einmal selbst auf der Bühne zu stehen. Mit ihrem allerersten Album "Whitney Houston" gelang ihr dann der Mega-Durchbruch. Das Debüt verkaufte sich allein in den USA über 30 Millionen mal und hielt bis Alanis Morisettes "Jagged Little Pill" den Rekord als erfolgreichstes Debüt-Album eines Solo-Acts. "The Greatest Love Of All" ist immer noch eine der wunderbarsten Soul-Balladen, Hits wie "How Will I Know" oder "Saving All My Love For You" stehen in fast jeder Plattensammlung. Mit dem `87er Album "Whitney" landete sie einen neuen Rekord, als erste Künstlerin, die von 0 auf 1 in die Charts schoss. Der dritte Streich "I´m You?re Baby Tonight" avancierte zum Multi-Platin-Seller und manifestierte ihren Ruf als eine der fantastischsten Sängerinnen erneut. Sechs Grammys, unzählige andere Auszeichnungen - vom American Music Award bis zum Emmy - markieren bisher ihre einmalige Karriere.

Whitney Houston ist eine der größten musikalischen Persönlichkeiten unserer Tage. Die musikalischen Glanzlichter ihrer bisherigen Karriere sind auf "Whitney - The Greatest Hits" versammelt

"If I Told You That", "Could I Have This Kiss Forever" und "Heartbreak Hotel" (Nummer eins in den USA) heißen die beiden letzten Smash-Hits von Whitney Houston. Dabei hat sich die unangefochtene Königin des Soul-Pop mit musikalischen Größen zusammen getan: mit George Michael, Enrique Iglesias sowie Faith Evans und Kelly Price. Diese Tracks sowie alle musikalischen Glanzlichter ihrer bisherigen Karriere sind auf der Doppel-CD "Whitney - The Greatest Hits" versammelt. Von "I Wanna Dance With" Somebody", "Saving All My Love For You", "One Moment In Time" bis hin zu "I Will Always Love You" - garantiert jeder Hit der letzten zwei Jahrzehnte sind darauf enthalten. Außerdem gibt`s einige Special-Remixes von weltberühmten DJs wie Hex Hector, Thunderpuss, Dronez und dem berühmten Wiener DJ-Duo um Peter Rauhofer - Club69, die ganz neue Versionen der bekannten Hits erschaffen haben.

Artikel zu Whitney Houston


Newsletter