Skip to main content

Biographie

Wenn kurz vor dem Ende einer Tour die Stimme des Sängers versagt, würden die meisten Musiker wohl abbrechen. White-Stripes-Masternind Jack White bat auf der letzten Raconteurs-Tour allerdings lieber The Kills-Sängerin Alison Mosshart, für ihn einzuspringen. Was aus dieser Idee hervorging, ist eine völlig neue Band: The Dead Weather. Eigentlich wollten Jack und Alison gemeinsam mit Raconteurs-Bassist Jack Lawrence und Queens of the Stoneage-Gitarrist Dean Fertita nur eine gemeinsame Single aufnehmen. Nach nur drei Wochen war daraus ein ganzes Album geworden. Die elf Songs auf "Horehound" bieten mehr als nur die Summe der verschiedenen Bandmitglieder. Völlig ohne Zwang spielt jeder von ihnen das, wonach ihm ist. So nutzte Jack White, der im vergangenen Jahr zusammen mit Alicia Keys und dem Bond-Song "Another Way To Day" einen Top-Ten-Hit in Deutschland und Großbritannien landen konnte, die Gelegenheit, sich endlich einmal wieder ans Schlagzeug zu setzen.

Bei der Einweihung von Jacks neuem Studio in Nashville im April dieses Jahres traten The Dead Weather vor 150 geladenen Gästen erstmals auf. Für Ende Juni fand die erste Tour statt, die die Band für zwei Konzerte auch nach Europa führte: Am 24. Juni spielten sie in London, am 29. Juni in Paris.

Als Vorabsingle wurde bereits "Hang You From The Heavens" auf Vinyl und als iTunes-Download veröffentlicht. Als nächste Single wählte die Band das Stück "Treat Me Like Your Mother". Hart, aggressiv, schmutzig und sexy trifft die Musik auf Alisons unterkühlte und doch ausdrucksstarke Stimme. Single und das Debütalbum "Horehound" (= Andorn, eine Pflanzengattung aus der Familie der Lippenblüter) erscheinen in Deutschland am 10. Juli 2009.

Newsletter

DEMO