Skip to main content

Biographie

Simone Kermes, Sopran

Die in Leipzig geborene Simone Kermes gehört zu den gefragtesten Sopranen im dramatischen Koloraturfach. Ihr außergewöhnlicher Stimmumfang prädestiniert sie besonders für die virtuosen Werke barocker Meister, wie Händel und Vivaldi, aber auch für die Sopranpartien und Konzertarien Mozarts, Haydns und Beethovens.
Simone Kermes studierte bei Prof. Helga Forner an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" ihrer Heimatstadt Leipzig. Ihr Studium sowie zwei Aufbaustudien absolvierte sie mit Auszeichnung. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Gesangswettbewerbe.
Operngastspiele führten sie als Konstanze, Königin der Nacht, Fiordiligi, Donna Anna, Giunia, Rosalinde, Lucia, Gilda, Ann Truelove, Alcina und Laodice u. a. nach New York, Paris, Lissabon, Kopenhagen, Moskau, Peking und an die deutschen Staatsopern. Sie gab Solokonzerte und Liederabende in ganz Europa, den USA und in Japan, u. a. in der Carnegie Hall New York, im Großen Saal des Moskauer Konservatoriums und im Palau de la Musica Barcelona.
Im Jahr 2013/14 wird Simone Kermes unter anderem zu Konzerten in Frankreich, Polen, Österreich und Australien, sowie in zahlreichen deutschen Städten wie Berlin, München, Köln und Leipzig zu Gast sein.
Neben vielen Rundfunk- und Fernsehproduktionen hat sie zahlreiche CDs aufgenommen, die die Werke von Vivaldi bis Humperdinck umfassen. Für ihre Solo-Alben erhielt sie mehrfach internationale Auszeichnungen wie den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik, den Diapason`Or, Midem Award, Choc le monde de la Musique, BBC Music Choice, Gramophone-Disc of the month und den Echo Klassik-Preis. Für die CD "Colori d`amore" wurde Simone Kermes mit dem ECHO KLASSIK Preis 2011 als Sängerin des Jahres ausgezeichnet. Sie erhielt den Stern des Jahres 2012 der Abendzeitung Muenchen und im April 2013 wurde sie im Rahmen der Opernproduktion "Cosi Fan tutte" von Mozart als Fiordiligi in der Produktion des Theaters P. I. Tschaikowski Perm mit der Goldenen Maske, dem bedeutenden russischen Kulturpreis, ausgezeichnet. Im Herbst 2013 erscheint ihre neue CD "Bel Canto" bei Sony Classical.

Termine

08.12.2019
Weimar
Konzert
19.01.2020
Düsseldorf
Konzert
Schumannsaal
18.03.2020
Hamburg
Konzert
Elbphilharmonie
20.03.2020
Bremen
Konzert
Glocke
22.03.2020
Düsseldorf
Konzert
Tonhalle

Newsletter

DEMO