Skip to main content

Biographie

Die katalanische Sopranistin Nuria Rial studierte Gesang und Klavier am Konservatorium in Barcelona und war von 1998 bis 2002 Mitglied der Konzertklasse von Prof. Kurt Widmer an der Musikhochschule Basel. Nach dem Abschluss ihres Studiums wurde sie für ihre außergewöhnlichen Darbietungen als Sängerin im September 2003 mit dem Preis der Helvetia Patria Jeunesse (Pro Europa) in Luzern ausgezeichnet.
Nuria Rial singt bei wichtigen Festivals in Europa und arbeitet als Konzertsängerin mit namhaften Dirigenten wie Paul Goodwin, Lawrence Cummings, Rene Jacobs, Thomas Hengelbrock und mit bedeutenden Ensembles zusammen.
Bei der Deutschen Harmonia Mundi (Sony Music) erschien 2008 die CD "Duetti Amorosi", auf der Nuria Rial zusammen mit dem amerikanischen Countertenor Lawrence Zazzo Händel Arien singt, begleitet vom Kammerorchester Basel unter der Leitung von Laurence Cummings. Gemeinsam sind Rial und Zazzo außerdem auf der Neueinspielung von Händels Oper "Riccardo Primo" zu hören, die ebenfalls bei DHM 2008 erschienen ist. Im März 2009 erschien ihre erste Solo-CD, "Haydn: Arie per un` amante". Für diese CD erhielt Nuria Rial den Echo Klassik-Preis 2009 als Nachwuchskünstlerin des Jahres. Ihre CD mit Händels "Neun deutschen Arien" erschien im Herbst 2009, begleitet wird sie dabei von der Austrian Baroque Company unter Leitung von Michael Oman. Im Oktober 2011 veröffentlichte sie mit dem Kammerorchester Basel ihre neue CD mit seltenen Opernarien von Telemann, die mit dem Echo Klassik 2012 als "Opernarien-Einspielung des Jahres" ausgezeichnet wurde.

Newsletter

DEMO