Skip to main content

Biographie

Hurrah! Der Soundtrack zum Sommer 2008 ist gefunden: Es ist der weltrekordverdächtig eingängige Song "Cambierà" des italienschen Sängers Neffa. Wer's nicht glauben mag, sollte sich den Song schleunigst zu Gemüte führen: Vier Minuten und neun Sekunden perlender Pop-Perfektion, die an wohliger Leichtigkeit nicht zu überbieten sind. Dazu muss man einfach nur den Fernseher einschalten - "Cambierà" ist aktuell im TV-Spot des Spirituosen-Herstellers Ramazzotti zu hören. Das Stück stammt von Neffas Album "Alla Fine Della Notte" (= Am Ende der Nacht), das in seiner Heimat bereits 2006 mit großem Erfolg veröffentlicht wurde. Auf den zwölf Songs des Longplayers bewegt sich der 41-jährige Sänger und Rapper, der seit 1996 ca. ein Dutzend Solo-Alben veröffentlichte, zwischen jazzy HipHop und souligem Pop, den er stets mit großartigen Hooklines veredelt.

Der als Giovanni Pellino in dem kleinen Ort Scafati in der Nähe Neapels geborene Musiker startete seine Musikerkarriere als Schlagzeuger in diversen Hardcore-Bands (u.a. bei der Formation Negazione, wo er unter dem Namen "Jeff" trommelte), bevor er sich dem HipHop zuwandte. Zusammen mit DJ Gruff und Deda gründete er - nun unter dem Namen Neffa - die Formation Sangue Misto, dessen Debütalbum "SXM" aus dem Jahre 1994 bis zum heutigen Tage als eines der ersten großartigen Rap-Alben Italiens und damit als absoluter Genre-Klassiker gilt. Seinen Künsternamen Neffa wählte er in Ehrerbietung des gleichnamigen paraguayanischen Fußballers Gustavo Alfredo Neffa Rodríguez, der von 1989 bis 1992 beim italienischen Erstligisten US Cremonese spielte.

Newsletter

DEMO