Skip to main content

Biographie

La Petite Bande

Das belgische Kammerorchester La Petite Bande wurde 1972 von Sigiswald Kuijken auf die Initiaitive der Schallplattenfirma deutsche harmonia mundi ins Leben gerufen, um Le Bourgeois Gentilhomme von Lully unter der Direktion Gustav Leonhardts einzuspielen. Das Orchester leitet seinen Namen von Lullys eigenem lnstrumentalensemble am Hofe Ludwig XIV ab, und der Zusammensetzung von La Petite Bande liegt ebenfalls die seines berühmten Vorgängers zugrunde. Alle Mitglieder des Ensembles sind international anerkannte Spezialisten für Alte Musik.
Obwohl bei der Gründung nicht davon ausgegangen wurde, daß das Orchester zur dauerhaften Einrichtung werden sollte, hatten die Aufnahmen von La Petite Bande einen derartigen Erfolg, dass man begann, regelmäßige Konzerte zu veranstalten. Nachdem das Augenmerk anfangs in erster Linie auf die französische Musik gerichtet wurde, verfügt das Orchester mittlerweile über ein breit gefächertes Repertoire, das sich von italienischen
Komponisten über die Werke Bachs und Händels bis hin zu Gluck, Haydn und Mozart erstreckt.
Seit der Gründung des Ensembles teilen sich Gustav Leonhardt und Sigiswald Kuijken die Dirigieraufgaben; ständiger Konzertmeister ist Kuijken selbst. La Petite Bande hat neben instrumentaler auch Vokalmusik eingespielt - in letztgenannter Kategorie u.a. Opern und Oratorien aus Barock und Klassik. Unter den zahlreichen vom Ensemble aufgeführten Werken seien hier erwähnt: Opern von Rameau, Händel und Haydn; von Johann Sebastian Bach die Violinkonzerte und die Orchestersuiten, die Brandenburgischen Konzerte, die h-moll Messe, das Magnificat, die Matthäus-Passion und die Johannes-Passion; Joseph Haydns Schöpfung, Die Jahreszeiten und mehr als 20 seiner Sinfonien; Glucks Orfeo, das Mozart-Requiem, die Violinkonzerte Mozarts sowie Cosí fan tutte und Don Giovanni. La Petite Bande ist auf vielen verschiedenen Festspielen sowie in diversen Konzertserien aufgetreten. Nach einer äußerst erfolgreichen Konzertsaison 97-98, mit der das Ensemble sein 25-jähriges Jubiläum beging, setzt La Petite Bande seinen eingeschlagenen Kurs fort. Als kultureller 'Botschafter' von Flandern, erhält das Ensemble Unterstützung vom Ministerium der flämischen Gemeinde Belgiens.
La Petite Bande ist seit 1997 das ansässige Orchester der Stadt Leuven und wird außerdem von der Kreditbank gesponsert.

Newsletter

DEMO