Skip to main content

Biographie

Kristjan Järvi ist eine Persönlichkeit, die die Grenzen der klassischen Musik mit frischen Ideen, Charisma und technischer Meisterschaft erweitert. 2009 brachte er Mahlers fast unbekannte Bearbeitung von Beethovens Neunter Symphonie mit dem Wiener Tonkünstler Orchester bei Preiser Records heraus, im gleichen Jahr wurde eine von der Kritik gefeierte Aufnahme von Bernsteins monumentaler Mass auf dem Label Chandos veröffentlicht. Im März 2010 erschien Absolute Zawinul- die letzte Studioaufnahme von Joe Zawinul. Eingespielt wurde dieses Album mit dem von Järvi 1993 in New York gegründeten Absolute Ensemble, das sich der Überwindung der Grenzen zwischen E- und U-Musik verschrieben hat. Zu Järvis aktuellen Aufnahmen zählen Haydns Pariser Symphonien bei Preiser und Schmidts Buch mit sieben Siegeln bei Chandos Records. Järvi hat bereits über 25 CDs eingespielt; zu seinen Auszeichnungen gehört ein schwedischer Grammy für die Beste Opernaufführung, der Preis der Deutschen Schallplattenkritik für die beste CD und eine Grammy-Nominierung.
Kristjan Järvis Name steht für künstlerische und kulturelle Vielfalt, was auch seine Rollen als Künstlerischer Berater des Kammerorchesters Basel und Gründer und Künstlerischer Leiter des Absolute Ensemble belegen. Klassische Wurzeln und große Affinität zum traditionellen Repertoire gehen bei ihm Hand in Hand mit phantasievoller Programmgestaltung, die die führenden Vertreter aus der Welt der klassischen Musik, des Jazz und der Weltmusik gleichermaßen anspricht. Järvi fühlt sich allen Genres gleichermaßen verbunden, was sich in seiner Zusammenarbeit mit Künstlern wie Arvo Pärt, Tan Dun, John Adams, Esa-Pekka Salonen, H.K. Gruber, Renée Fleming, Joe Zawinul, Benny Andersson, Goran Bregovic, Paquito d'Rivera, Eitetsu Hayashi und Marcel Khalife zeigt.
Auch als Gastdirigent ist Järvi sehr begehrt: Er tritt regelmäßig in London mit dem London Symphony Orchestra auf und bestreitet mit dem Ensemble in der Spielzeit 2009-10 eine Europa- und Asientournee. 2009 leitete er im Teatro Reggio in Turin eine Neuinszenierung von Rossinis Tancredi. Zu weiteren Gastverpflichtungen dieser und der vergangenen Spielzeit zählen Konzerte mit der Staatskapelle Dresden, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Leipziger Gewandhausorchester, dem NDR Sinfonieorchester, dem hr-Sinfonieorchester Frankfurt, dem City of Birmingham Symphony Orchestra, dem Orchestre National de France, dem Orchestre de Paris, der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom, dem National Symphony Orchestra (Washington, DC), der Sydney Symphony und der NHK Symphony Japan.
Kristjan Järvi setzt sich für neue Musik ein und hat Kompositionsaufträge für mehr als 100 Werke vergeben. Zu den Premieren der Spielzeit 2009-10 zählen Werke des indischen Komponisten Nitin Sawhney mit dem London Symphony Orchestra, von Daniel Schnyder mit dem Lausanne Chamber Orchestra, von James MacMillan mit dem London Symphony Orchestra und von Tim Garland mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra.
Als Gründungsdirigent und Künstlerischer Leiter des Baltic Youth Philharmonic ist Järvi auch als engagierter Musikvermittler tätig. Unterstützt vom früheren deutschen Bundeskanzler Gerhard Schröder, von Valery Gergiev und Esa-Pekka Salonen, will das Ensemble zu einem Zentrum für Ausbildung und Aufführung in der Ostseeregion werden. 2009 eröffnete das BYP das Musikfest Bremen und das Usedomer Musikfestival und unternahm eine Konzerttournee durch die Ostseeregion. 2010 wird es nach Usedom und Bremen zurückkehren, beim White Nights Festival in St. Petersburg mitmachen und mit Bernsteins Mass eine Europatournee bestreiten.
Kristjan Järvi ist ein versierter Pianist, er studierte Klavier an der Manhattan School of Music und erhielt an der University of Michigan die Ausbildung zum Dirigenten. Seine Karriere begann er als Assistent von Esa-Pekka Salonen beim Los Angeles Philharmonic, danach folgte die Verpflichtung als Chefdirigent und Musikalischer Leiter des Symphony Orchestra of Norrlands Opera, Schweden (2000-2004) und dem Wiener Tonkünstler-Orchester (2004-2009). Kristjan Järvi (ausgesprochen CHRIST-jan Jarvi) lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Wien und Florida.

Newsletter

DEMO