Skip to main content

Biographie

Gegründet im April 1976 von Wolf-Rüdiger Raschke (keyb) mit den verbliebenen Renft-Mitgliedern Peter Gläser (voc, g) und Jochen Hohl (dr) sowie Reinhard Huth (voc, g), Bernd Dünnebeil (g) und Claus Winter (bg). Engagierter Rock, der seine Herkunft vom Rhythm & Blues nicht verleugnete, und Wirklichkeitsnähe in den Texten (Stammtexter: Kurt Demmler) verhalfen der Band schnell zu Glaubwürdigkeit und großer Popularität beim Publikum.

Nach den Anfangsproduktionen (z.B. "Whiskey", "Lebe") kam Karussell zu einer LP-Serie, die den erworbenen Ruf nachhaltig untermauerte. "Entweder-oder" (1979) ,"Das einzige Leben" (1980 mit Bernd Kleinow und Thomas Kurzhals als Gäste). "Schlaraffenberg" (1981) und "Was kann ich tun" (1984).

Der Titel "Sterne in der Nacht" brachte erstmals in der DDR die Homosexuellen-Problematik ins Gespräch. Seit 1983 arbeitete man mit einem sehr auf modernen Rhythm & Blues basierendem Konzept, was sofort Erfolg brachte. 1986 kam Dirk Michaelis als neuer Sänger. Mit ihm erschien 1987 die LP "Cafe Anonym" mit dem Superhit "Als ich fortging".

Mit dem Mauerfall und dem im Frühjahr 1990 erschienen Titel "Marie...die Mauer fällt", gelang Karussell noch einmal ein Song, der vor allem durch den politisch-visionären Text besticht.
Letztendlich traf die Band das gleiche Schicksal, wie viele andere ehemalige DDR Künstler. Die Musikfans ihrer Heimat interessierten sich zunächst für die bislang unerreichbaren Künstler aus dem Westen dieser Welt und ignorierten die DDR eigenen Heroes. Das führte zu einem längeren Stillstand des "Karussells", bis 2007 unter der Initiative von Wolf-Rüdiger Raschke und seinem Sohn Joe Raschke die Band reformiert und reanimiert wurde, wobei sich Joe Raschke schnell als charismatisch-sympathischer Frontmann, Keyboarder und Blues-Harp Spieler etablieren konnte, der nun neben den erfahrenen Songschreibern Reinhard "Oscheck" Huth und Jan Kirsten, dem virtuosen Gitarristen Hans Graf, dem exzellenten Schlagzeuger Benno Jähnert und letztlich seinem Vater, dem "Motor" der Band, Karussell zu neuem Leben verhalft.

Die Band spielt seitdem wieder 60 - 80 Konzerte pro Jahr und wartet auch mit neuen Albumproduktionen auf.

Aktuelles Produkt: DVD "Ehrlich will ich bleiben - Die Band und ihre Geschichte" zu 40 Jahre Karussell

Artikel zu Karussell


Newsletter

DEMO