Sony Logo
Skip to main content

Biographie

In seiner Karriere veröffentlichte John Legend bisher sechs Alben, die sich weltweit mehrere Millionen Mal verkauften. Er wurde mit zehn Grammy Awards, einem Oscar, einem Golden Globe, einem Tony Award und einem Emmy Award ausgezeichnet. Damit ist er der erste Afro-Amerikaner, der in den erlauchten EGOT-Club (= Emmy, Grammy, Oscar und Tony) Einzug halten konnte. Lediglich fünfzehn Künstlern war es bislang gelungen, mit allen vier großen Preisen der amerikanischen Unterhaltungsindustrie ausgezeichnet zu werden, darunter Andrew Lloyd Webber, Whoopi Goldberg, Audrey Hepburn und Mel Brooks. Legend spielte 2018 in NBCs "Jesus Christ Superstar Live in Concert" mit, gewann einen Emmy in der Kategorie "Outstanding Variety Special" und wurde als Hauptdarsteller (Limited Series) nominiert. Legend ist bei "The Voice" seit der 16. Staffel (2019) als Coach aktiv und war gleich im ersten Jahr mit Maelyn Jarmon siegreich. John ist Partner bei Get Lifted Film Co. und fungiert als Executive Producer für "Southern Rites", "United Skates", "WGN America's Underground" und Filme wie "Southside with You" und "La La Land". Als Philanthrop initiierte Legend 2015 die Kampagne #FREEAMERICA, um die landesweite Diskussion über die fehlgeleitete Strafrechtspolitik der USA zu befruchten und die Massenhaft zu beenden.

Der elfmalige Grammy-Preisträger und Multiplatin-Preisträger John Legend veröffentlicht am heutigen 19. Juni sein neues Album "Bigger Love". Der Longplayer ist Legends ganz persönlicher Reminder, welche Macht die Liebe auszuüben imstande ist.

"In diesen schmerzhaften Zeiten fragen sich viele von uns, ob es der richtige Zeitpunkt ist, um zu lachen, zu tanzen oder romantisch zu sein", sagt John Legend. "Zuletzt haben wir Bilder von schwarzen Menschen in den Medien gesehen, die Knie im Nacken hatten, die trauerten oder unsere kollektive Entrüstung zum Ausdruck gebracht haben. Wir empfinden alle diese Emotionen. Doch es ist wichtig für uns, der Welt auch weiterhin die gesamte Bandbreite zu zeigen, was es bedeutet, schwarz und human zu sein. Durch unsere Kunst sind wir in der Lage, genau das zu tun. Dieses Album zelebriert die Liebe, die Freude, die Sinnlichkeit, die Hoffnung und die Widerstandsfähigkeit, jene Dinge, die unsere Kultur so wunderschön und einflussreich machen".

Artikel zu John Legend


Newsletter

DEMO