Skip to main content

Biographie

Die Gruppe wurde 2005 von den drei Brüdern Philipp, Tobias und Markus Thomann gegründet. Nachdem die Musiker Demos an verschiedene Plattenfirmen versandt hatten, wurden sie von Ariola unter Vertrag genommen.[2] Am 17.03.2007 folgte der erste Fernsehauftritt beim Frühlingsfest der Volksmusik sowie das Debütalbum Party, Mädels geile Zeit. Weiterhin trat die Gruppe als Vorband der Schürzenjäger auf deren Abschiedskonzert 2007 vor rund 60.000 Zuschauern auf.[2] Beim Grand Prix der Volksmusik 2008 belegte die Band mit dem Titel Und ab geht die Lutzzzi den vierten Platz. Nach einem weiteren Album 2009 folgte Anfang 2010 die Single Schwarz-Rot-Gold/Vogelbeerbaum, die der Gruppe in Deutschland die erste Notierung in den Media-Control-Charts einbrachte. Das im Juni 2010 veröffentlichte Studioalbum Remmi Demmi erreichte Platz 65 der deutschen Albumcharts. Am 19. Dezember 2010 wurden Die Dorfrocker mit dem Herbert-Roth-Preis ausgezeichnet. Ihre Single Auf der Alm wurde im Sommer 2011 unter etwa 30 Bewerbern als Titelmusik für die ProSieben-Show Die Alm ausgewählt.

Newsletter

DEMO